Schriftgröße & Suchfunktion

Breadcrumb Navigation

Inhalt

Bei gleichbleibendem Hochwasserschutz wird die kanalisierte Nidda künftig wieder zu einem Fluss. Es wird eine größere Artenvielfalt in und an der Nidda geben und die zahlreichen Spaziergänger und Radfahrer im GrünGürtel werden sich an einer schöneren, abwechslungsreicheren und natürlicheren Flusslandschaft erfreuen.

Die Nidda wird wieder lebendiger, ihre Fließdynamik vielfältiger, neue Tier- und Pflanzenarten siedeln sich an. Das Landschaftsbild wird schöner, der Zugang zu den Ufern und zum Fluss einfacher. Überschwemmungsflächen, sogenannte Retentions- oder Rückhalteräume, tragen zum Hochwasserschutz bei. Auch künftig kann ein Nidda-Hochwasser mit einer Abflussmenge, wie sie statistisch betrachtet nur alle 100 Jahre auftritt, gut bewältigt werden.

Details zu den positiven Folgen des Umbaus finden Sie hier:

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Zustimmung