Inhalt

Nachricht

Naturnahe Nidda

Bei Schotten im Hohen Vogelsberg entspringt die Nidda dem Landgrafenborn. Sie fließt durch die Wetterau und den Norden des Frankfurter Stadtgebietes, bevor sie nach 89 Kilometern Lauf bei Höchst in den Main mündet. Der Frankfurter Abschnitt der Nidda ist etwa 18 Kilometer lang. Das Einzugsgebiet des Flusses ist fast 2.000 Quadratkilometer groß – etwas kleiner als das Großherzogtum Luxemburg. Der Wasserabfluss beträgt im Unterlauf bei einem hundertjährlichen Hochwasser 115 Kubikmeter pro Sekunde, der mittlere Niedrigwasserabfluss liegt bei 6 Kubikmeter in der Sekunde. Wie der Fluss in seiner wechselvollen Geschichte erst heftig reguliert wurde und über die Bestrebungen, ihm wieder eine natürliche Gestalt zu geben, lesen Sie hier:

Regulierte Nidda

Natürliche Nidda

Daten und Beschlüsse zum Ausbau der Nidda