Schriftgröße & Suchfunktion

Breadcrumb Navigation

Inhalt

Die Rödelheimer Mühle wurde im Zweiten Weltkrieg bei einem Bombenangriff stark zerstört und wurde 1966 abgerissen.

Das wenige, was von der historischen Rödelheimer Mühle noch vorhanden war, wurde beim Umbau des Mühlgrabens in Absprache mit dem Rödelheimer Heimat- und Geschichtsverein geborgen.

Große Sandsteinquader wurden zur Wiederherstellung der Ufermauer verwendet.

Der Treppenabgang zum Mühlgraben, der als Anlegestelle für Kähne diente, wurde einschließlich der zwei Sandsteindalben, an denen man früher die Kähne fest machte, wieder hergestellt.

Drei Mühlsteine wurden in der Grünanlage aufgestellt, die an den Mühlgraben grenzt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Zustimmung